Karte von Afrika

Karte von Afrika
Bild Creator: Wikimedia Commons
Lizenz: Creative-Commons
Die Originaldatei finden Sie hier.

Malindi Marine National Park

Malindi Marine National Park
Bild Creator: Nicor
Lizenz: Creative Commons
Die Originaldatei finden Sie hier

Malindi, way to the reef during low tide

Malindi, way to the reef during low tide
Bild Creator: Ordercrazy
Lizenz: Creative Commons
Die Originaldatei finden Sie hier

Lake of the Sante River

Lake of the Sante River
Bild Creator: Christopher T Cooper
Lizenz: Creative Commons
Die Originaldatei finden Sie hier

Angeln in Kenia

Kenia ist bereits seit Jahrzehnten bekannt als eines der besten Big Game Reviere weltweit

Die Gewässer vor der Küste von Kenia sind sehr artenreich und sehr fischreich. So verwundert es nicht, dass sich hier eine Vielzahl großer Räuber tummeln, die sich an den vielen kleineren Fischarten mästen.

Die Big Game Szene ist sehr etabliert, vor allem von Malindi und Mombasa aus fahren gut ausgestattete Big Game Boote raus aufs Meer. Die Skipper bringen reichlich Erfahrung mit und bringen die Angler an die besten Stellen. Das einzige, das der Angler auf solchen Booten benötigt, ist eine gute Konstitution, da der Drill großer Marline, Thune oder Haie eine sehr anstrengende Angelegenheit ist.

Aber machen Sie sich nichts vor, auch beim so genannten Little Big Game sollte Ihre Fitness hervorragend sein. Auch wenn die Thunfischarten hierbei kleiner ausfallen, kampfstark sind sie allemal. Und ein Giant Trevally am Haken bringt Sie vielleicht doch an Ihre Grenzen.

Auch das Grundangeln vom Boot aus wird gerne betrieben. Zielfische dabei sind verschiedene Snapper-Arten, Grouper und verschiedene Haiarten. Das Grundangeln vom Bot kann das ganze Jahr über betrieben werden, solange das Wetter gut geng für eine Ausfahrt ist.

Und nicht nur vom Boot aus angeln Sie erfolgreich. Sie können auch direkt von den Stränden aus loslegen und verschiedene kleinere Haiarten fangen. Daneben fangen Sie noch verschiedene Rochen, Karambesi und Pavesi. Die Gewichte der Fische gehen bis über 50 Pfund. Um über die Brandung hinaus zu kommen, brauchen Sie eine lange Brandungsrute bis 4,20 Meter, eine stabile und sehr zuverlässige 7000er Stationärrolle und ausreichen 0,40er bis 0,45er Schnur mit 6/0er Einzelhaken.

Kenia hat auch eine Vielzahl von Binnengewässern, die teilweise einen richtig guten Fischbestand haben. In einigen großen Seen haben die Berufsfischer die Bestände stark dezimiert, jedoch gibt es noch andere Gewässer, die mit großen Nilbarschen (Rudolf- oder Turkana-See), Tilapia (Naivasha-See) und Forellen (Aberdare-Berge, Mount Kenya, Cherangani Hills) aufwarten. Ein Versuch lohnt sich dann in jedem Fall.


Fischarten in Kenia

Salzwasser:

  • Segelfisch: Saison September bis Februar, die besten Monate sind von September bis November
  • Blauer Marlin, Gestreifter Marlin, Schwarzer Marlin: Saison Dezember bis April
  • Thunfische: Saison Dezember bis April
  • weitere Fischarten: Grouper, Snapper, Barracuda, Wahoo, Haie, Rochen, Giant Trevally, Dorado, Kingfish



Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.