Angeln in Sri Lanka

Sri Lanka ist nicht nur als reines Urlaubsland interessant, sondern auch als Angelziel

Natürlich kann man nach Sri Lanka fahren, um einen Strandurlaub zu verleben oder um die Reize der Insel zu erkunden, was absolut nachvollziebar ist, man kann aber auc nach Sri Lanka fahren, um dort zu angeln. Den die Möglichkeiten sind sehr vielfältig.

Zum Einen gibt es auf Sri Lanka einige Flüsse in denen geangelt werden kann, im hochgelegenen Nuwara Eliah im Landesinneren findet der Angler einen Seen, der mit Forellen beherbergt. Auf der anderen Seite ist Sri Lanka als Insel natürlich vom Meer umgeben, die Angelfische dort wiegen von wenigen 100 Gramm bis hin zu mehreren 100 Kilo.


Meeresangeln auf Sri Lanka

Die Namen der Angelfische auf Sri Lanka sind weltweit bekannt, darunter sind durchaus illustre Gesellen:

Sie haben die Wahl, ob Sie vom Ufer aus angeln oder vom Boot aus. Und bei den Booten ist das Angebot groß: Sie können mit den Fischern rausfahren (das ist dnan weniger Angeln als Fischen), Sie können ein kleines Boot chartern (schauen Sie genau hin, ob Ihnen Skipper und Boot liegen), Sie können auch einen Törn auf einem großen Big Game Boot buchen.

Wenn Sie vom Ufer aus angeln, achten Sie auf alle Fälle auf die Brandung und die Strömungen. Vor allem die Unterströmungen können tödlich sein, sie reißen auch durchtrainierte Athleten mit, die dann zu einer Notiz in den Medien werden. Für das Angeln auf kleinere Fischarten lesen Sie auch meine Artikel Brandungsangeln, Brandungsangeln am Mittelmeer und Brandungsangeln an der französischen Atlantikküste.

Sind Giant Trevally Ihr Ziel, sollten Sie eine entsprechende Ausrüstung mitnehmen. Versuchen Sie es mit Poppern und anderen Oberflächenködern im Brandungsbereich der Riffe, dort sind GT´s bevorzugt zu finden. Je mehr Rabbatz die Köder an der Oberfläche machen, desto besser.

Da GTs nicht immer in Wurfweite sind, suchen Sie Piers und Hafenmolen und schauen Sie bei diesen, wie Sie gefangene Fische auch landen können. Als Beifang können Sie mit Snappern rechnen. Vor allem Nächte mit Vollmond erzeugen kräftige Unterströmungen, die die Beißlust der Fische anregen. Aber Sie sollten sich an diesen Tagen zur eigenen Sicherheit ein Badeverbot im Meer auferlegen. Und wenn in Ihrer Urlaubsregion das Vollmondfest gefeiert wird, sollten Sie das respektieren und auch aufs Angeln verzichten.

Chartern Sie ein Big Game Boot, haben Sie die Chancen nicht nur auf Giant Trevally, sondern auch Marlin, Sailfish usw., siehe oben. Professionelle Big Game Boote haben im Allgemeinen eine gute bis sehr gute Ausrüstung an Bord, für Köder ist ebenfalls reichlich gesorgt. Verlassen Sie sich auf die Professionalität der Crew, sie hat nur dann einen dauerhaften Job, wenn Sie erfolgreich sind und das Boot weiterempfehlen. Die Preise sind im internationalen Vergleich eher moderat. Die Hauptsaison zum Bootsangeln ist März / April.


Weitere Auskünfte und Links:

Botschaft von Sri Lanka in Deutschland

Wikipedia

WikiTravel

WikiVoyage



Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.