gemischte Ausbeute beim Heringsangeln

Foto: Peter Franzen

Fischatlas: Heringsartige

Es ist eine große Familie, die der Heringsartigen. Nicht nur der Hering, den mancher nur als Matjes oder Rollmops kennt, gehört dazu, sondern auch die kleinen Arten Sprotte, Sardine und Sardelle.

Der Tarpon wird zwar immer wieder als `Großer Hering´ bezeichnet, er ist allerdings von der Systematik den Aalartigen näher verwandt als den Heringsartigen. Dennoch führe ich ihn der der einfacheren Auffindbarkeit zuliebe bei den Heringsartigen.

Es ist ein Traum vieler Angler, einmal einen Tarpon mit der Fliegenrute zu drillen. Er ist in tropischen Gewässern beheimatet und kann mehrere hundert Pfund erreichen.


Sie suchen ganz gezielte Informationen? Verwenden Sie die Suchmaschine, um alle unsere Websites nach den gewünschten Stichworten zu durchsuchen.